Publikationen

Thürnau, Anja (2021)

Kinder psychisch kranker Eltern in der Kita: erkennen - verstehen - stärken

1. Auflage. Freiburg: Herder Verlag

 

Kinder psychisch kranker Eltern in der Kita stärken: Psychische Krankheiten betreffen etwa ein Drittel aller Erwachsenen – und machen auch vor Eltern keinen Halt. Oft stellt der Umgang mit ihnen pädagogische Fachkräfte vor ein Rätsel. Dabei kann gerade sie als wichtige Bindungsperson entscheidend zu einer gesunden Entwicklung des Kindes beitragen.

In der Kita sollten Kinder die Möglichkeit erhalten, sich dem Thema spielerisch, kind- und altersgerecht zu nähern, darüber zu sprechen und so ihre Erfahrungen emotional zu verarbeiten. Denn am Ende profitieren alle Kinder – ob betroffen oder nicht – von dieser Form der Psychoedukation. Anschaulich und praxisnah führt das Buch in ein unbequemes und bislang noch viel zu wenig beachtetes (Tabu-)Thema ein. Pädagogische Fachkräfte erhalten hier Hintergrundwissen genauso wie Handlungsempfehlungen und Handwerkszeug für die Praxis. Bestellbar unter:

 

https://www.herder.de/kindergarten-paedagogik-shop/kinder-psychisch-kranker-eltern-in-der-kita-kartonierte-ausgabe/c-26/p-21358/

 

Rezension von A:aufklaren*

Buchrezension_Kinder_psychisch_kranker_Eltern_in_der_Kita.pdf

 

* Expertise & Netzwerk für Kinder psychisch kranker Eltern

BUCHBEITRÄGE 

Thürnau, A. (2022):

»Wenn es ›Peng-Puff‹ in meinem Kopf macht« Stressreduktion und Selbstfürsorge in der Kita mit dem »Gefühle-Klopf-Lied mit PEP«. In: Entwicklung empowern mit PEP – Prozess- und embodimentfokussiert arbeiten mit Kindern und Jugendlichen. Heidelberg Carl-Auer, S. 214 – 226.

 

Herausgeber:innen: Michael Bohne & Sabine Ebersberger

 

Autor:innen: Anja Thürnau, Claudia A. Reinicke, Josephin Lorenz, Mélanie Maur, Stefanie Kirschbaum, u.a.

 

Erscheinungsdatum: 25.10.2022

 

Buchbeschreibung: Psychiatrische Diagnosen wie Depressionen oder Angststörungen zählen mittlerweile zu den häufigsten Erkrankungen im Kindes- und Jugendalter. Die Prozess- und Embodimentfokussierte Psychologie (PEP) gibt Kindern und Jugendlichen einfache, leicht zu erlernende Techniken zur Selbsthilfe an die Hand, von denen sie unmittelbar profitieren. Michael Bohne, Sabine Ebersberger und ihre Mitautor:innen zeigen hier, wie PEP erfolgreich im Praxisalltag von Kinder- und Jugendpsychiatrie/-psychotherapie, Pädagogik und Beratung eingesetzt werden kann. Die Beiträge behandeln neben verbreiteten Phänomenen wie Angst oder Wutanfälle auch ausgewählte Praxisfelder wie ADHS, Autismus, Hochbegabung und Trauma. Weitere Kapitel widmen sich besonderen Krisensituationen sowie dem Kontext Schule bzw. Kita. Allen Beiträgen liegt eine einheitliche Struktur zugrunde. Umfangreiches Onlinematerial mit Arbeitsblättern und ansprechenden Illustrationen ergänzt den Band.

 

Thürnau, Anja (2022): "Schwierige" Elterngespräche in der KiTa - Herausforderungen & Möglichkeiten. In: Gemeinsam an einem Strang ziehen (Kartonierte Ausgabe)– Zusammenarbeit mit vielfältigen Familien in der KiTa. Hrsg. vom nifbe und mit Beiträgen u.a. von Peter Cloos, Bernhard Kalicki, Bettina Lamm und Birgit Leyendecker. 1. Auflage. Seite 127-137, Herder Verlag, Freiburg. Siehe unter:

 

 

 

Buchbeschreibung: Das klassische Verständnis einer Erziehungs- und Bildungspartnerschaft zwischen Kita und Familie muss heute verstärkt unter besonderer Berücksichtigung vielfältiger Lebenslagen in den Blick genommen werden. Familienmodelle und -kulturen haben sich, vor allem durch Flucht, Migration und soziale Benachteiligung – aber auch durch viele weitere Faktoren – verändert. Wie eine gute Zusammenarbeit zwischen Kita und Familie gelingen kann, zeigt dieses Buch.

FACHZEITSCHRIFTEN uvm.

Thürnau, Anja (2022): Wie sage ich es bloß?Konflikte mit Eltern in der Krippe. In: KrippenKinder -  Fachzeit-schrift speziell für die U3-Betreuung in Krippe und Kitas. Klett-Kita.

 

Gerade bei der Betreuung von Kleinkindern ist ein enger Austausch zwischen Fachkräften und Eltern immens wichtig. Dabei kann es auch mal zu Konflikten kommen. Wie können Sie es schaffen, auch in schwierigen Gesprächen mit Eltern in einem guten Austausch zu bleiben – oder wieder dorthin zu kommen?

 

Den gesamten Artikel finden Sie nachfolgend zum Download: 

wie-sage-ich-es-bloss-konflikte-mit-eltern-in-der-krippe

Thürnau, Anja (2020): »Schwierige« Elterngespräche in der Kita. In: Stamer-Brandt, Petra; Fichtner, Dr. Heinz-Lothar (Hrsg.): KiTa aktuell ND. Fachzeitschrift für Leitungen, Fachkräfte und Träger der Kindertagesbetreuung. Ausgabe 9.2020, 28 Jg., Kita ND. S. 217-219. Hürth: Wolters-Kluwer.

 

Grenzen in der Zusammenarbeit mit Eltern?! Gibt es eigentlich Grenzen für die Zusammenarbeit mit Eltern? Besonders im Bereich des Kinderschutzes kommt es für pädagogische Fachkräfte in der Kita zu gefühlt »schwierigen« Gesprächskontexten. Manchmal entstehen diese bereits in Entwicklungs-gesprächen mit den Eltern.

 

Den gesamten Artikel finden Sie nachfolgend zum Download:

 

69378009_KiTa_ND_2020_09_Thürnau
69378009_KiTa_ND_2020_09_Innenteil.Thuer[...]
PDF-Dokument [372.2 KB]

 

Thürnau, Anja (2020): DIY Kartenset – für Angehörige sozialer Berufe. Zum Download unter:

https://www.innen-leben.org/innen-leben/

 

 

Thürnau, Anja (2020): Blogbeitrag "Kein Kind alleine lassen!" unter:

https://www.innen-leben.org/2020/04/14/kein-kind-alleine-lassen/#more-826

 

 

Bitte teilen Sie den Beitrag und das Kartenset gern so oft Sie möchten!     INNEN-LEBEN ist eine nicht-kommerzielle, ehrenamtliche Initiative von Sabine Ebersberger und Michael Bohne.

Druckversion | Sitemap
© Anja Thürnau, 2022

Systemische Beratung und Supervision