Digitale Supervision

Digitale Einzelsupervision:

 

Digitale systemische Einzelsupervision 

 

Viele Fachkräfte suchen speziell supervisorische Unterstützung bei Themen, wie beispielsweise der  eigenen Entwicklung, bei inneren oder äußeren Konflikten, zur Selbstfürsorge oder im Kontext Kinderschutz.

 

In der Einzelsupervision nutze ich neben den systemischen, lösungsorientierten Methoden die folgenden embodimentalen Techniken:

  • Prozess- und embodimentfokussierte Psychologie oder kurz PEP® als bifokal-multisensorische Interventions- und Selbstfürsorgetechnik
  • Das Triadische Prinzip – Der Trialog von Bauch, Herz und Kopf – als embodimentaler Zugang in der Supervision

Nutzen Sie bitte das Kontaktformular zur Anfrage/Anmeldung.

Digitale Supervisionsgruppen:

Digitale systemische Fallsupervision 

 

Das Angebot der digitalen Fallsupervision richtet sich an pädagogische und psycho-soziale Fachkräfte die Fälle, beispielsweise aus dem Kontext "Kinderschutz" und/oder "Kinder psychisch kranker Eltern" reflektieren möchten. Die besprochenen Fälle werden anonymisiert und pseudonymisiert vorgestellt, vertraulich behandelt und es besteht für alle Teilnehmer*innen der Fallsupervision Schweigepflicht.

 

Die digitale systemische Fallsupervision findet in offenen Gruppen mit max. 10  Teilnehmer*innen statt. Die Auswahl der in dem Zeitrahmen von drei Zeitstunden zu supervidierenden Anliegen der Teilnehmer*innen (i.d.R. 2 Fälle) erfolgt über eine SUD-Skalierung.

 

Teilnahmegebühr: 45,- €

 

Termine:

  • Donnerstag, den 05.05.2022 von 16:00 - 19:00 Uhr ❌
  • Samstag, den 09.07.2022 von 09:00 - 12:00 Uhr 
  • Donnerstag, den 08.09.2022 von 16:00 - 19:00 Uhr 

 

Anmeldung: hier

 

Digitale systemische Selbstfürsorgewerkstatt

"Selfcare für pädagogische Fachkräfte"

 

Ein Kind weint, das andere bekommt gerade einen Wutanfall und eine Mutter möchte Ihnen noch dringend etwas sagen. Und dann arbeiten Sie zusätzlich alle seit März 2020 mit den besonderen Herausforderungen der Coronapandemie. Im täglichen Trubel sorgen Sie für alle – auch für sich selbst?

 

In dieser Onlinewerkstatt wollen wir uns damit beschäftigen, welche Strategien und Techniken Ihnen dabei helfen können, für sich zu sorgen, um engagiert, gesund und motiviert in Ihrem Job zu bleiben.

 

Wir werden uns in der Selfcarewerkstatt neben systemischen, lösungsorientierten Methoden folgende „Selbstfürsorgetools“ nutzen:

  • Das Triadische Prinzip – Der Trialog von Bauch, Herz und Kopf – als embodimentaler Zugang zur Selbstfürsorge
  • Selfcare mit PEP® als Selbsthilfetechnik

Die digitale systemische Supervision findet in offenen Gruppen mit max. 16  Teilnehmer*innen statt. Die Auswahl der in dem Zeitrahmen von drei Zeitstunden zu supervidierenden Anliegen der Teilnehmer*innen (i.d.R. 2 Fälle) erfolgt über eine SUD-Skalierung. Es gibt jedoch auch für alle Teilnehmer*innen die Möglichkeit in der Gruppe verdeckt eigene Anliegen für sich zu bearbeiten.

 

Teilnahmegebühr: 35,- €

 

Termine:

  • Samstag, den 11.06.2022 von 09:00 - 12:00 Uhr 
  • Samstag, den 03.12.2022 von 09:00 - 12:00 Uhr

 

Anmeldung: hier

 

Allgemeine Informationen zur systemischen Supervision:


Die Supervision als Reflexionshilfe für das Berufsleben, die eigene Ressourcen aktiviert und spielerisch Lösungsmöglichkeiten ermöglicht, ist eine gute Möglichkeit beispielsweise belastende Betreuungssituationen, Probleme im Kontakt mit den Eltern oder aber Sorgen, die Sie sich um einzelne Kinder machen, zu thematisieren. In den Supervisionen werden einzelne (problematische/parafunktionale) Situationen bzw. Anliegen aus dem beruflichen Kontext der fallvorstellenden Person reflektiert. Mit Hilfe der anderen Teilnehmer*innen können sich neue Lösungs- und Handlungs-möglichkeiten entwickeln.
Zentral in der systemischen Supervision sind u. a. der Blick auf Ressourcen, die Haltung der Neutralität / Allparteilichkeit, Lösungsorientierung, Perspektivenwechsel, Neugier und Humor. In der Supervision werden folgende systemische Methoden genutzt: die Arbeit mit dem Genogramm, dem Familienbrett, dem Reflecting Team, dem Triadischen Prinzip, PEP® uvm.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Anja Thürnau, 2022

Systemische Beratung und Supervision